Startseite | Texte und Fotos nutzen | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Schlank » Zunehmen

Zunehmen - schwieriger als Abnehmen?

schlank -fit-gesund-Blog

15 kg in einem Monat abnehmen?

Figuren

Verabschieden Sie sich von dem Plan, in einem Monat 10, 15 oder gar 20 kg abzunehmen.
Stellen Sie sich den umgekehrten Weg vor. Sie müssten innerhalb eines Monats 15 kg zunehmen.

Probieren Sie's

Frisch ans Werk:
Brennen Sie diese Zahl - 15 kg in einem Monat - in Ihrem Kopf ein, denn die Werbung hat es Ihnen versprochen.
Schaffen Sie dieses Ziel nicht, stehen Sie vor Ehemann, Freunden, Arbeitskollegen... als Versagerin da.
All Ihre Gedanken drehen sich künftig nur ums Zunehmen. Ohne die ständige Kontrolle durch die Waage kommen Sie überhaupt nicht weiter. Sie müssen am Abend exakt 500 Gramm mehr wiegen als am Morgen.
Sollten Sie es an einem Tag nicht schaffen, ist für den nächsten Tag strenge Disziplin angesagt.
Stellen Sie Ihre Ernährung unbedingt um.

Kein gesunder Mensch nimmt ein Pfund am Tag zu!

  • Sie befinden sich in einer Ausnahmesituation.
  • Überlisten Sie einfach Ihren normalen Lebensrhythmus.
  • Essen Sie immer Ihren Telle leer, wie Sie es als Kind gelernt haben.
  • Vermeiden sie alle Lebensmittel, die für einen natürlichen Stoffwechsel sorgen.
  • Bewegen Sie sich so wenig wie möglich.
  • Benutzen Sie auch für kurze Wege immer das Auto.
  • Meiden Sie Häuser ohne Fahrstühle oder Rolltreppen.
  • Wenn Sie Bedürfnis nach frischer Luft verspüren, öffnen Sie das Fenster.
  • Verlieren Sie auf keinen Fall irgendwelche Kalorien im Park, auf der Treppe oder auf sonstigen täglichen Wegen.

Essen Sie, so viel es nur geht.

Sämtlichen Fertiggerichten der Lebensmittelindustrie können Sie blind vertrauen.
Jede Fertig-Pizza-Kalorie mehr macht sich auf den Hüften bemerkbar - wenn auch nicht sofort.
In der Apotheke finden Sie ebenfalls eine reichhaltige Palette von Nahrungsergänzungsmitteln.

Einladung zum Essen

Nehmen wir einmal ein ganz normales Mai-Menue mit frischem Salat als Vorspeise, Spargel mit Schinken, holländischer Sauce und frischen Kartoffeln als Hauptgericht und Erdbeeren mit Sahne als Dessert.

Lassen sich derartige Einladungen zum Essen nicht vermeiden, beachten Sie bitte Folgendes:

Sehen Sie zu, dass Sie etwas später kommen, wenn die Vorspeise schon abgeräumt ist. Der Salat nimmt unnötig Platz im Magen ein und fördert unter Umständen noch die Verdauung.

Bewerten Sie das Hauptgericht gleich auf seine Nährstoffe. Lassen Sie dabei die Geschmackskomponenten aussen vor, schliesslich halten sie Diät! Sie müssen Ihren kostbaren Platz im Magen nicht mit diesem Gemüse vergäuden.
Spargelgeschmack haben Sie genug in der Sauce, dazu Kartoffeln und Schinken, so viel Sie wollen.
Wenn Sie Glück haben, wird noch flüssige Butter dazu gereicht.

Mit dem Nachtisch verfahren Sie ähnlich. Sofern die Erdbeeren nicht ordentlich gezuckert sind, reicht eine Frucht vollkommen. Für den Geschmack zerquetschen Sie die Frucht (guter Trick). Sahne dagegen nehmen Sie reichlich. Lassen Sie immer noch ein Teil der Erdbeere übrig, damit sie sich mit der Sahne mischt. So bekommen Sie sie leichter herunter.

Wichtig: richtig wiegen

Achten Sie beim Wiegen darauf, nicht zu schnell nach unten zu schauen. Es könnte Ihnen schlecht und schwindlig werden und alles Essbare drängt nach oben.
Dann hätten Sie sich einen Tag umsonst angestrengt.
Beissen Sie die Zähne zusammen, in jeder Hinsicht. Schliesslich haben Sie ein klares Ziel vor Augen: Sie zeigen es ALLEN!

Alpträume

Nachts werden Sie schlecht schlafen. Die unnatürliche Ernährung und das Völlegefühl sorgen für Alpträume. Da müssen Sie durch.
Als Belohnung schreiben Sie in Ihr Wohlfühl-Gewichts-Tagebuch:
15 KILOGRAMM IN 30 TAGEN!

Durch Erfolg belohnt

Wenn Sie sich an die oben beschriebenen Regeln halten, werden Sie Ihr Gewicht auf Lebenszeit halten oder sogar noch verbessern.
Denken Sie daran:
Sie essen nicht zum Vergnügen!
Sie wollen Ihr Wunschgewicht erreichen, und das ist harte Arbeit. Belohnt werden Sie durch die bewundernden und neidischen Blicke all derer, die es nicht geschafft haben.
Mit diesem Ziel vor Augen fällt es Ihnen leicht, die Kreislaufstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Brechreiz und Alpträume zu ertragen.

Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihr XXL-Team

Intuitiv kochen - schlank bleiben

Linktipp des Tages: