Startseite | Texte und Fotos nutzen | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Geniessen » Backen

Backen - salzig und süss

Intuitiv kochen und backen

Backen, Gebäck

3 Hefezöpfe mit unterschiedlichen Zutaten

Vor dem Backen wird, im Gegensatz zum Kochen, der Teig mit sämtlichen Zutaten vermischt und erst danach in den Ofen geschoben, wo er sich weiterhin für eine Weile selbst überlassen bleibt.
Beim Backen entsteht an der Oberfläche des Gebäcks eine braune Kruste. Gebacken werden zum Beispiel Kuchen und Brotteige aller Art, sowie Pasteten, Aufläufe, Kartoffeln, Soufflés, Puddinge, Blätterteiggerichte, Gemüsekuchen, Pizzen und Plätzchen.
Hier ist kein Abschmecken zwischendurch mehr möglich und auch Topfgucker haben schlechte Karten. Dafür ist der Duft weit über den Herd hinaus zu bemerken. Der hat schon so manchen Hausgenossen in die Küche gezogen. Die Backzeit kann bei Hunger ein Hemmnis sein, manchmal jedoch eine geschenkte Zeit sein, um in Ruhe den Salat zu schnibbeln, oder den Tisch zu dekorieren, oder...

Backrezepte

Knetteig-Grundrezept

Fertig ausgerollter Teig

Knetteig-Grundrezept für eine Quiche, einen Gemüsekuchen oder wie immer frau es bezeichnen will.
Mit diesem Teig schaffen Sie sich die wohlschmeckende Hülle für eine Füllung gleich welcher Art. Für das Essen ohne Besteck (Fingerfood) legen Sie den Teig in lauter kleine Förmchen aus, die ruhig unterschiedlich sein können. Auf diese Weise kommen die Reste der Vortage zu ungeahnten Ehren, weil kaum jemand sie wieder erkennt.
Knetteig-Grundrezept

Zucker-Ersatz

Honig in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Überall, wo Blüten blühen und Bienen fliegen, kann der Imker Honig ernten.

In meine Kekse kommt grundsätzlich kein Haushaltszucker in reiner Form. Statt dessen nehme ich etwas Süsses, was sich bei mir in den Schränken vorfindet. Häufig sind es gerade gebrauchte Marmeladen, oder solche, die den Familiengeschmack nicht ganz treffen oder einfach zu süss, zu sauer, zu flüssig, zu intensiv, zu... sind. Es verleiht dem Gebäck ein zusätzliches Aroma.
Neben Marmeladen verwende ich auch gern in Zucker oder Honig eingelegte Blüten, Früchte oder Fruchtschalen wie Orangeat oder Zitronat.
Natürliche Süsse liefern getrocknete Früchte wie Trauben in Form von Rosinen, Datteln (zu süss zum allein essen), Birnen oder Pflaumen.
Kokosflocken schmecken nicht nur süss, sondern verleihen dem Gebäck auch Fülle.
Falls Sie über akkurat aufgeräumte Schränke verfügen, greifen Sie - statt zu Kastaniensud oder einen anderen Sirup - ganz einfach zum Zucker und füllen die Flüssigkeit mit Wasser oder Milch auf.


Neue Rezepte

Linktipp des Tages: